Gallery
Useful links
  • پورتال امام خمینی
  • دفتر مقام معظم رهبری
  • ریاست جمهوری
  • معاونت امور مجلس
  • نقشه جامع علمی کشور
  • Ministry of Science, Research and Technology
  • صندوق احیا و بهره برداری از بناهای تاریخی و فرهنگی کشور
Feedback
Über den IRAN

 

 

 

 

Name des Landes: Islamische Republik Iran

Internationaler Name: Islamic Republic of Iran

Fläche: 1,648,195 Quadratkilometer

Hauptstadt: Teheran

Staatsreligion: Islam mit mehr als 90% Schiiten

Staatsform: Iranische Regierung ist Islamische Republik, Nationalfeiertag am 22. Bahman (11. Februar)

Amtssprache: Farsi (Persisch)

Währung: Rial

Fahne: Sie besteht aus drei gleich großen waagrechten Streifen. Die Obere ist grün, die in der Mitte weiß und unten rot. Emblem des Iran (das Wort Allah) mit roter Farbe befindet sich in der Mitte des weissen Teils. Das Wort Allah’o akbar (Gott ist am größten) mit weisser Farbe und arabischem Schrift wurde 11 Mal am Rande des unteren grünen bzw. des oberen roten Streifens entlang wiederholt.

Iran (mit Bedeutung: Land der Arier) mit offiziellem Namen „Islamische Republik Iran“ liegt im Südwesten von Asien und im Nahen Osten mit einer Fläche von 1,648,195 Quadratkilometern (17. der Welt). Iranischem Statistikzentrum zufolge betrug die Anzahl der Bevölkerung bis Ende 2013 etwa 77,400,000 und das kann bis Ende 2014 die Zahl 77,856,000 erreichen. Angesichts der Prognosen wird im Jahr 2016 die Anzahl der Bevölkerung 80,000,000 betragen.

Die Hauptstadt, größte Stadt und politisches Zentrum des Iran, ist Teheran. Die wichtigsten Städte des Landes sind Isfahen, Maschhad, Yazd, Schiraz, Täbriz, Ahwaz, Bandar Abbas und Kermanschah. Die Heilige Stadt Qom als eine der Hauptstützpunkte des Schiitentums liegt in der Nähe von Teheran und ist von großer Bedeutung.

Der Iran grenzt im Norden an Republik Aserbaidschan, Armenien und Turkmenistan, im Osten an Afghanistan und Pakistan und im Westen an den Irak und an die Türkei, sowie im Norden an das Kaspische Meer und im Süden an den Persischen Golf und an Oman-Meer. Die Zonen Kaspisches Meer und Persischer Golf sind im Bezug auf Erdöl- und Gasgewinnung zwei wichtige Zonen auf der Welt. Arabische Anrainerländer an dem strategisch wichtigen Persischen Golfes sind Kuwait, Saudi Arabien, Bahrein, Qatar, Vereinigte Arabische Emirate und Oman. Die Länge der gesamten Landesgrenzen beträgt 8731 km, davon 2700 Seegrenzen und 6031 km Landesgrenzen.

Islamische Republik stürtzte das königtum im Iran und ersetzte es durch  Islamische Republik. Die Verfassung der Islamische Republik Iran von 1979 wurde in 1980 überarbeitet. Der Islam Schiitentum ist die offizielle Religion, und Farsi (Persisch) die Amtssprache des Landes. Der Iran hat eine uralte Geschichte und zählt zu einer der historischsten Ländern der Welt.

Auf Grund der geografischen Lage im Gebiet mittleren Eurasien hat der Iran eine strategische Position. Der Iran ist Mitglied der Vereinten Nationen, Bewegung der Blockfreien Staaten, der Organisation der Islamischen Konferenz, OPEC, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und anderer internationalen Organisationen. Der Iran ist eine Regionalmacht im Südwestasien. Da Iran Öl-, Petrochemie-, Erdgas- und Autoindustrie zur Verfügung hat, besitzt das Land einen wichtigen Rang in der Weltwirtschat.

Über 90 Prozent der Landesfläche liegt in der iranischen Hochebene. Das Land Iran ist allgemein gebirgig und semi-ariden und liegt durchschnittlich 1200 Meter  über Meeresspiegel. Mehr als die Hälfte der Landesfläche besteht aus Bergen, Höhen und ein Viertel aus Ebenen und weniger als Viertel aus Feldern zum Ackerbau. Die tiefste Stelle des Landes mit einer Höhe von 56 Metern liegt in Lut-Grube und die Höchste ist der Gipfel Demavand mit 5628 Metern in Elbors-Gebirge. Am südlichen Rand des Kaspischen Meeres liegt der tiefste Punkt 28 Meter unter Meersspiegel.

Längster Fluss: Karun mit 950 Kilometer Länge (einziger Fluss zur Schifffahrt)

Größte Binnensee: Orumiasee mit 4868 Quadratkilometer Fläche

Größte Insel: Qeshm Insel mit 1491 Quadratkilometer Fläche

Laut Verwaltungsgliederung im Juli bzw. August 2011:

-         Anzahl der Provinzen: 31

-         Anzahl der (Groß)städte: 397

-         Anzahl der Gemeinden: 984

-         Anzahl der Städte: 1154

-         Anzahl der Ortschaften: 2499

Exporte: Öl, Teppiche, Früchte, Trockenobst (Pistazien, Rosine, Dattel), Fell und Sallanbur, Kaviar, Petrochemieprodukte, Textilien, kleider, Lebensmittel

Importe: Maschienen, Metallwaren, Lebensmittel, Medikamente, Dienstleistungen, Chemikalien

Industrien: Erdöl, Petrochemie, Textiltechnik, Zement und andere Baumaterialien, Lebensmittelprodukte (besonderes Raffination von Zucker und Ölgewinnung), Metall

Ackerbau: Weizen, Reis, Halmfrüchte, Rübe, Obst, Ölsaaten (Pistazie, Mandel, Walnuss), Baumwolle, Milchprodukte, Wolle, Kaviar

Eisenbahnverkehr: 9796 Kilometer

Landesstraßen: 158000 Kilometer

Rohrleitung: Ölprodukte: 3900 Kilometer, Erdgas 4550 Kilometer

Häfen: Abadan, Ahwaz, Bandar Abbas, Bandar Anzali, Bandar Bouschehr, Bandar Imam Khomeini, Bandar Mahschahr, Bandar Torkman, Khorramschahr, Nowschahr

Ministry of Foreign Affairs,
Islamic Republic of IRAN,
All Rights Reserved